Sie sind hier: Unser Ortsverein / Rettungshundearbeit / Ausbildung / Eignungstest

Aktiv werden!

Werde aktiv in unserem Ortsverein!

Eignungstest

Sobald wie möglich werden die Hunde einem Eignungstest unterzogen, um festzustellen, inwieweit der Hund auch wirklich für die Ausbildung zu einem Rettungshund geeignet ist.
Der Eignungstest ist in der Prüfungsordnung festgeschrieben und wird von speziell ausgebildeten Prüfern abgenommen

Folgende Punkte werden dabei überprüft:

  • Spiel- und Beutemotivation
  • Bindung an den Hundeführer
  • Verhalten gegen Fremde
  • Verträglichkeit mit anderen Hunden
  • Temperament
  • Verhalten bei akustischen Einflüssen
  • Verhalten bei optischen Einflüssen
  • Interesse am Umfeld
  • Verhalten bei Geräteübungen / Begehen von unangenehmen Materialien
  • Verhalten des Hundes beim Tragen von einer fremden Person

Ein sicheres, unbefangenes und unerschrockenes Verhalten muss erkennbar sein. Ein Hund, der ein übersteigertes ängstliches oder aggressives Verhalten zeigt, wird nicht weiter zum Rettungshund ausgebildet. Das heißt aber nicht, dass Hund und Hundeführer jetzt die Staffel verlassen müssen. Der Hundeführer kann in der Staffel andere Funktionen übernehmen, fähige Helfer werden immer benötigt.